Tagungen

Tagungsarchiv 2008

zurück

Im Abseits! Hat der Fußball eine Literaturgeschichte?

Wissenschaftliche Tagung
Freitag, 27. Juni 2008, 10 bis 18 Uhr
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Öffentlicher Abendvortrag

20.00 Uhr: Prof. Dr. Klaus Theweleit, Freiburg:
Das digitalisierte Spiel. Fußball und Hirnprozesse

Deutsches Literaturarchiv, Humboldt-Saal
Eintritt: 5,- /ermäßigt: 3,- Euro

Das Programm der Tagung

10.00 Uhr:  Dr. Thomas Schmidt, Deutsches Literaturarchiv Marbach:
                  Feindliche Geschwister, Bekannte oder Fremde? Zur Einführung           
10.30 Uhr:  Dr. Axel vom Schemm, Westdeutsche Zeitung:
                  Von frühen und späten Toren. Ein literarischer Steilpass von Ringelnatz
                  auf Brussig: Über die Geschichte des Fußballs in der deutschen
                  Literatur
11.15 Uhr:  Dr. Johannes John, Bayerische Akademie der Wissenschaften,
                   München:
                  Fußball »lesen« oder: Wie literaturfähig ist Fußball?
12.00 Uhr:  Dr. Michael Will, Universität Würzburg:
                  Fußball-Lyrik

14.00 Uhr:  Dr. Stefan Zwicker, Universität Bonn:
                  »Kunst zu betreiben ist jedoch nicht so gefährlich wie Fußball« -
                  Fußball in der Prager tschechischen und deutschen Literatur (Bass,
                  Polàček, Kisch)

14.45 Uhr:  PD Dr.  Anne Fleig, Universität Hannover:
                  Fußballkultur im Wien der Moderne
15.30 Uhr:  PD Dr. Michael Prosser, Universität Freiburg:
                  Fußball als erzählanziehendes Element: Fußballthemen in der
                  Sichtweise der europäischen Ethnologie

16.15 Uhr:  Prof. Dr. Matias Martínez, Universität Wuppertal:
                  Runde Bälle, heiße Lüfte und Stunden der Wahrheit? Ror Wolfs
                  Fußballhörspiele

17.00 Uhr:  Abschlussdiskussion

Die Tagung ist öffentlich. Anmeldungen werden erbeten unter der E-Mail-Adresse: wollg@dla-marbach.