Direktion

Forschung/AEGG

zurück

Hilde-Domin-Stipendium

Hilde-Domin-Stipendium für lateinamerikanisch-deutsche Literaturbeziehungen

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach schreibt aus Mitteln des Hilde-Domin-Fonds zweimal im Jahr Stipendien für Projekte aus, die sich aufgrund Marbacher Bibliotheks- und Archivbestände mit lateinamerikanisch-deutschen Literaturbeziehungen befassen. Bewerben können sich Doktoranden und Postdoktoranden aus der Romanistik, der Germanistik, der Komparatistik sowie angrenzenden Fächern. Graduiertenstipendien sind mit 900 EUR im Monat dotiert, Postdoktorandenstipendien mit 1.500 EUR im Monat, zusätzlich werden die Reisekosten bis zu 600 EUR erstattet. Bewilligt werden können bis zu vier Monate. Über die Vergabe entscheidet eine externe Kommission.

Die Anträge müssen jeweils unter Verwendung des Formblatts zum 31. März und zum 30. September eintreffen. Als Kriterien für die Vergabe gelten Qualifikation der Bewerber, Bedeutung des Forschungsvorhabens sowie die Relevanz des Bestandsbezugs. Wirksam werden die allgemeinen Bewilligungsbedingungen des Marbacher Stipendienprogramms. Ein Rechtsanspruch auf ein Stipendium besteht nicht.

Kontakt:
Dr. Anna Kinder, E-Mail: stipendien(at)dla-marbach.de