Tagungen https://www.dla-marbach.de RSS-Feed des DLA Marbach Thomas Mann und die politische Neuordnung Deutschlands nach 1945 25.01.2019 https://www.dla-marbach.de/kalender/detail/?tx_lombegoevent_pi1%5BeventDate%5D=256&tx_lombegoevent_pi1%5Baction%5D=show&tx_lombegoevent_pi1%5Bcontroller%5D=Date&cHash=dd3c77c899b5cd23836097646cd632b7 Tagung, Die Tagung diskutiert essayistische, politische und poetische Auseinandersetzungen mit Fragen der politischen Gestaltung Deutschlands nach Ende des Nationalsozialismus. An welche Traditionen wird angeknüpft, welche gedanklichen und ästhetischen Linien und Transformationen lassen sich verfolgen? Welche Rolle spielt die Exilerfahrung, insbesondere die US-amerikanische? Und welche Relevanz kommt Thomas Mann dabei zu? Das intellektuelle Spielfeld nach 1945 in Ost und West beleuchten Tobias Boes, Jens Hacke, Anna Kinder, Philipp Lenhard, Sebastian Zilles u.a.  Programm​​​​​​​ In Verbindung mit der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft / dem Jungen Forum Thomas Mann. Schillers Feste der Rhetorik 20.12.2018 https://www.dla-marbach.de/kalender/detail/?tx_lombegoevent_pi1%5BeventDate%5D=261&tx_lombegoevent_pi1%5Baction%5D=show&tx_lombegoevent_pi1%5Bcontroller%5D=Date&cHash=a9178fce328881bdd60b97421fa3a0da Tagung, Die dritte von drei großen, internationalen Schiller-Konferenzen der Deutschen Schillergesellschaft widmet sich dem Rhetorischen bei Schiller, das stets mehr als nur Form ist: Es bedeutet immer auch intellektuelle Haltung, Reflexionskultur und Auseinandersetzung mit geistigen Problemlagen aller Art. Über Rhetorizität und das Verhältnis zwischen Rhetorik und Ästhetik in Schillers literarischen wie philosophischen Texten diskutieren u.a. Daniel Hole, Olaf Kramer, Sandra Richter, Sabine Schneider, Alice Stasková und Yvonne Wübben.  Programm Gefördert durch die VolkswagenStiftung.